Doppelklicken zum Editieren
Antippen zum bearbeiten

FACHINFORMATIONSDIENST BIODIVERSITAET

Der FID Biodiversitätsforschung (Fachinformationsdienst Biodiversitätsforschung) stellt aktuelle und historische Literatur zur Biodiversität überregional zur Verfügung.

Der FID Biodiversitätsforschung (Fachinformationsdienst Biodiversitätsforschung) stellt aktuelle und historische Literatur zur Biodiversität überregional zur Verfügung.

Eine Kooperation von:

UB Frankfurt Senckenberg AG Text Technologie

Gefördert durch:

DFG

Freier Zugang zu GLOBAL PLANTS über den FID

Der FID Biodiversitätsforschung ermöglicht für Herbarien und Botanische Gärten in Deutschland den kostenlosen Zugang zur JSTOR-Datenbank "Global Plants" mit mehr als 2,5 Millionen digitalisierten Herbarbelegen.

Der FID Biodiversitätsforschung ermöglicht für Herbarien und Botanische Gärten in Deutschland den kostenlosen Zugang zur JSTOR-Datenbank "Global Plants" mit mehr als 2,5 Millionen digitalisierten Herbarbelegen.

Text Mining Icon

Text-Mining

Unser Pilotvorhaben zum Text-Mining wird Daten aus der Biodiversitätsliteratur mobilisieren. Wir fokussieren dabei auf Publikationen aus Deutschland und auf drei Organismengruppen: Vögel, Schmetterlinge, Gefäßpflanzen.

Es werden nachnutzbare Werkzeuge entwickelt, die in späteren Schritten die Verarbeitung weiterer Textkorpora zu anderen Organismengruppen und/oder anderen geographischen Räumen erlauben. Die mobilisierten Daten werden für eine semantische Suche (in Vorbereitung) verfügbar gemacht.

Digital Collection Icon

Digitale Sammlungen

Die Digitalen Sammlungen enthalten digitalisierte Literatur, überwiegend aus den Beständen der Universitätsbibliothek Johann Christian Senckenberg, aber auch aus Partnerbibliotheken. Bei der Digitalisierung setzen wir den Schwerpunkt auf die mitteleuropäsche Literatur des 20. Jahrhunderts.

Zweck der Digitalisierung ist neben der erleichterten Zugänglichkeit der Literatur auch die Generierung eines Textkorpus für das Text-Mining sowie die Transformation von bisher nur gedruckt vorliegenden Zeitschriften.

Publish Online Icon

Zeitschriften-Plattform

Unsere Plattform für Open-Access-Zeitschriften soll als langfristiger Service für Herausgeber (bspw. Fachgesellschaften) ausgebaut werden. Die Plattform bietet für jede Zeitschrift einen professionellen Webauftritt, verbunden mit zahlreichen Hintergrund-Diensten.

Gehostet werden sowohl neue bzw. bereits elektronische erscheinende Zeitschriften, als auch Titel, die bisher nur in gedruckter Form erschienen sind. Folgende Titel sind bereits online: Beiträge zur Entomologie (= Contributions to Entomology), Flora et Vegetatio Sudano-Sambesica.

 
 
Literature & Licences Icon

Literatur & Lizenzen

Die Literaturbeschaffung und überregionale Bereitstellung sorgt dafür, dass auch die nur in Printform erscheinende Spezialliteratur deutschlandweit für die Forschung zur Verfügung steht. Dabei wird die gesamte Bandbreite der organismischen Biodiversität berücksichtigt.

Der Nachweis erfolgt bis auf weiteres noch im Rahmen von vifabio. Außerdem wird die Datenbank Global Plants überregional bereitgestellt.

Community Icon

Community

Unser Fachinformationsdienst unterstützt die Forschenden mit weiteren Services. Dazu gehört ein Tagungskalender, der einen Überblick über die wichtigsten anstehenden Tagungen, Konferenzen und Kongresse der Biodiversität bietet.

Geplant sind auch mehrere Workshops, in denen Wissenschaftler unter anderem den Umgang mit Text-Mining-Werkzeugen erlernen und an der Weiterentwicklung des FID mitwirken können.